Aladdin Haddad verzaubert mit Gitarrenklängen

Anzeige

Der syrische Gitarrist Aladdin Haddad begibt sich in seinem neuen Programm „Reflections“ auf eine Crossover-Reise durch die Welt der Gitarrenmusik. Das Konzert beginnt am Samstag, 5. Oktober 2019, um 19 Uhr im Stadtmuseum im Fembo-Haus, Burgstraße 15.

Die Reise von Aladdin Haddad begann in Syrien, führte ihn durch den Libanon, die Vereinigten Staaten, Kanada und schlussendlich nach Europa. All die Eindrücke und musikalischen Einflüsse reflektiert er in seinem Programm. Aladdin Haddad nahm schon im Alter von sieben Jahren Gitarrenunterricht und gewann bereits mit zwölf den Nationalen Gitarrenpreis in Syrien. Es folgten ein Studium an der Hochschule für Musik in Damaskus und der klassischen Gitarre an der Hochschule für Künste in Bremen. In seinem Debut-Album „Roots“ greift er auf verschiedene Musikgenres zurück und präsentiert eine Mischung aus Crossover- und Flamenco-Musik. Die Suche nach neuen Tönen treibt ihn bis zur Erkundung der Grenzen der Gitarre.

Karten zum Preis von 10 Euro können beim Stadtmuseum im Fembo-Haus unter Telefon 09 11 / 2 31-1 04 50 oder per E-Mail an stadtmuseum-fembohaus@stadt.nuernberg.de vorbestellt werden. Restkarten für 12 Euro gibt es an der Abendkasse.

Anzeige

Anzeige

Ersten Kommentar schreiben

Du hast einen Kommentar zu diesem Beitrag? Hinterlasse ihn hier: