Familienstreit endet mit verletzten Polizisten

Anzeige

Symbolbild: Polizisten im Einsatz
Symbolbild: Polizisten im Einsatz

Ein Streit zwischen mehreren Familienangehörigen sorgte in der Nacht zum Sonntag, 20.10., für einen größeren Polizeieinsatz in der Fürther Innenstadt.

Gegen 00:45 Uhr wurde die Polizei mit der Bitte um Streitschlichtung die Königstraße Ecke Waagstraße gerufen. Mehrere Nachbarn hatten zuvor mitgeteilt, dass sich ca. 10 Personen dort lautstark streiten und schlagen sollen.

Die ersten eintreffenden Polizisten versuchten die Situation zu beruhigen und die streitenden Parteien zu trennen. Dies gelang jedoch nicht. Ein 36-jähriger Mann tat sich hierbei besonders hervor, ließ sich nicht beruhigen sondern suchte immer wieder die Konfrontation mit anderen Personen.

Der 36-jährige wollte sich weiterhin nicht beruhigen und musste deshalb festgenommen werden. Daraufhin wehrte er sich weiterhin gegen die Gewahrsamnahme und verletzte einen Polizisten dabei leicht.

In der Folge kamen weitere Personen hinzu und bedrängten die Polizisten massiv. Ein bislang unbekannter Täter schlug einem Polizeibeamten gegen den Kopf und auf den Rücken. Weitere Angreifer versuchten, den 36-Jährigen aus dem Gewahrsam zu befreien indem sie die Polizisten schubsten. Insgesamt sieben Streifen waren notwendig, um die Situation zu beruhigen und die streitenden Parteien zu trennen.

Der Hintergrund der familiären Streitigkeit ist derzeit noch nicht bekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0911/75905-0 zu melden.

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 875 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt