Kuschelnde Kaiserpinguine, Mord in der Steinzeit und der Klimawandel an der FAU in Erlangen

Anzeige

logo_nacht_der_wissenschaften_uni_nürnberg_fürth_erlangen
Die Lange Nacht der Wissenschaften am 19. Oktober 2019 - Programmvorstellung - Logo: Lange Nacht der Wissenschaften

Bei der großen Vortragsreihe im Erlanger Audimax (Philosophisches Seminargebäude I) ab 18 Uhr wirft die FAU einen Blick in die Zeit – zurück, in die Gegenwart und in die Zukunft. Versprechen die modernen Biotechnologien uns ewiges Leben? Wie viel Zeit lässt uns der voranschreitende Klimawandel noch? Was ist Raumzeit? Wie lebte es sich in der Steinzeit? Auf diese und viele weitere Fragen versuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in sieben Vorträgen, einer Podiumsdiskussion – bei der Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik mit auf dem Podium sitzt – und mehreren Infoständen eine Antwort zu geben.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten sorgen die „Tafelreiniger“ für Ordnung – und lassen den vorangegangenen Vortrag auf ganz spezielle Weise Revue passieren. Die Veranstaltung bildet einen Höhepunkt der „Kleine-Fächer-Wochen an der FAU“. Alle Kurzvorträge werden von einem professionellen Graphic Illustrator live am großen Monitor illustriert.

Anzeige