Bundesrat: Steuerreform ist so gut wie beschlossen

Anzeige

Der Bundesrat hat nach monatelangen Verhandlungen für die Reform der Grundsteuer mit großer Mehrheit gestimmt. Die Kommunen können damit auch im Jahr 2020 weiter die Grundsteuer erheben, die ihnen jährlich rund 14 Milliarden Euro in die Kasse einbringt.

Mitte Oktober hatte der Bundestag der Reform zugestimmt.

Weil die Bemessungswerte für Grundstücke in West und Ost völlig veraltet sind, hatte das Bundesverfassungsgericht die Überarbeitung bis Ende 2019 gefordert.

Anzeige
Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2723 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt