455 Kilo Müll – Deutsche schmeißen gerne weg!

Anzeige
abfall_abfallbehälter_behälter_grüner_eimer_abfall_dust
Symbolbild: Abfallbehälter

Im Jahr 2018 wurden bei den privaten Haushalten nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes insgesamt 37,8 Millionen Tonnen Abfälle eingesammelt. Dies war eine halbe Tonnen weniger als 2017.

Das Pro-Kopf-Aufkommen an Haushaltsabfällen sank demnach von 462 auf 455 Kilogramm. Maßgeblich für den Rückgang des Abfallaufkommens um 7 Kilogramm pro Person waren die Bioabfälle: Aufgrund der Trockenheit fielen 2018 mit 9,9 Millionen Tonnen weniger Bioabfälle an als 2017.

Das Aufkommen an Restmüll und Sperrmüll blieb 2018 mit 15,6 Millionen Tonnen nahezu unverändert zum Vorjahr.

Anzeige
Anzeige
Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 840 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt