EU-Verkehrsminister streichen Entschädigungen für Bahn-Reisende!

Anzeige

Die EU-Verkehrsminister haben sich darauf geeinigt, dass in Fällen von Verspätungen durch höhere Gewalt – etwa bei extremen Wetterbedingungen – Bahnunternehmen keine Entschädigungen an Reisende mehr zahlen müssen.

Bevor die Änderungen in Kraft treten können, muss noch eine Verständigung mit dem Europaparlament gefunden werden.

Vor zwei Jahren hatte die EU-Kommission vorgeschlagen, dass Bahnunternehmen – ähnlich wie bei Flugunternehmen – bei Verspätungen oder Ausfällen nicht zahlen müssten, wenn sie die dafür verantwortlichen Umstände nicht hätten vermeiden können.

Anzeige
lima-city: Webhosting, Domains und Cloud

Anzeige

Ersten Kommentar schreiben

Du hast einen Kommentar zu diesem Beitrag? Hinterlasse ihn hier: