Deutsche unter Absturzopfern im Iran – Ukraine will selbst ermitteln

Anzeige

air_airplane_flugzeug_wrack_absturz
Symbolbild: Flugzeugwrack

Beim Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine in Teheran sind alle 176 Menschen an Board ums Leben gekommen. Nach ukrainischen Angaben sind darunter auch drei Deutsche.

Die Boeing 737 zerschellte laut iranischen Medien kurz nach dem Start in Teheran auf einem Feld. Die Ukraine will nun eigene Ermittlungen einleiten.

Nach Angaben des Unternehmens Ukraine International Airlines war die Boeing 737 vier Jahre alt und gerade gewartet worden. Kurz nach dem Absturz sprachen ukrainische und iranische Stellen von einem technischen Defekt. Der ukrainische Botschafter in Teheran schloss Terrorismus aus.

Bewerbe dich jetzt!

Anzeige

Anzeige

Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 845 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt