Polizei macht Jagd auf Hundeköder-Leger im Farberpark

Anzeige

hund_dog_hunde_köter_hundeköter_polizei_schwerpunkt
Symbolbild: Hund

Seit Monaten häufen sich Beschwerden über ausgelegte, möglicherweise vergiftete Hundeköder. Bereits 11 Fälle wurden seit Oktober 2019 zur Anzeige gebracht.

Der Bereich Faberpark / Castellstraße über die Hafenstraße bis hin zum ehemaligen alten Kanal südlich der Minervastraße zeichnet sich als Schwerpunkt ab. Seit Anfang Dezember führt die Polizei einen Schwerpunkteinsatz an den betroffenen Orten durch.

Es wurden mehrere ausgelegte Hundeköder sichergestellt und durch ein externes Institut untersucht. Bislang stehen Ergebnisse darüber noch aus, ob es sich tatsächlich um vergiftete Köder handelt.

Anzeige