Rätselhafter Virus erreicht Europa und Australien

Anzeige

virus_bakterien_infektion_krankheit_krank_anstecken_gefahr_grippe_erkältung
Symbolbild: Virus

Gestern Abend wurde das rätselhafte Coronavirus erstmals auch in Europa nachgewiesen. Das französische Gesundheitsministerium bestätigte drei Patienten, die bereits in Krankenhäusern behandelt werden.

Alle drei Personen hielten sich zuvor in China auf, wie das Gesundheitsministerium weiter mitteilte. In China nimmt das Virus derweil drastische Zustände an. Inzwischen sind knapp 1.300 Menschen mit dem Virus infiziert und 41 Menschen an ihm gestorben.

China hat zwischenzeitlich 18 Städte unter Quarantäne gestellt. Auch in Australien wurden jetzt Krankheitsfälle bekannt. Außerdem bestätigten die US-Großstädten Seattle und Chicago jeweils einen weiteren Erkrankungsfall.

Anzeige