Selena Gomez kämpfte um ihr Leben

Anzeige

op_operation_selena_gomez_niere_nierentransplantation_organ_organspende
Symbolbild: Ärzte um einen Patienten vor eienr Operation - Bild: gpointstudio - Adobe Stock

Selena Gomez leidet an der Autoimmunkrankheit Lupus. 2017 musste sich die Musikerin einer Nierentransplantation unterziehen. In einem Interview mit „WSJ. Magazine“ erzählte sie, dass mit Lupus auch die Nierenprobleme aufgetaucht sind und diese für sie beängstigend waren.

Die Operation – die eigentlich auf zwei Stunden angesetzt war – habe knapp sieben Stunden gedauert. Während der Operation kam es zu unerwarteten Komplikationen. Dennoch verlief die Operation erfolgreich. „Ich bin einfach so froh, am Leben zu sein.“, so Selena.

Zudem erlitt die Sängerin 2018 einen Nervenzusammenbruch und begab sich daraufhin in psychologische Behandlung. Seit vergangenem Herbst feiert Selena ihr Bühnen-Comeback.

Anzeige