Vogelgrippealarm in Brandenburg

Anzeige

hahn_vogel_pute_huhn_vogelgrippe_virus_erreger
Symbolbild: Hahn

Die brandenburgische Landesregierung bestätigte am heutigen Tag den ersten Fall von Vogelgrippe in dieser Saison in Deutschland. Der typische Erreger „H5N8“ sei bei einem Wildvogel im Kreis Spree-Neiße nahe der polnischen Grenze festgestellt worden, heißt es in der Erklärung.

Gerade in Polen und anderen osteuropäischen Ländern breite sich die Krankheit seit Jahresbeginn sehr schnell aus. Zuletzt in einem Betrieb in Tschechien.

Die Vogelgrippe ist für den Menschen in der Regel nicht gefährlich. Der Erreger gilt als hochansteckend und befällt hauptsächlich Hühner, Puten und Enten.

Anzeige