1. FC Nürnberg – SV Sandhausen – Nach 1:4-Klatsche in Hamburg kann der Club endlich wieder aufatmen

Anzeige

FCN_club_1. fcn_nürnberg_1. fc nürnberg_glubb_fußball_franken_zweite bundesliga
Symbolbild: Flagge des 1. FC Nürnberg

Im Abstiegskampf der 2. Bundesliga hat der 1. FC Nürnberg den Befreiungsschlag gelandet und sich somit Luft verschafft. Gegen den SV Sandhausen holte sich der Club unter Trainer Jens Keller den wichtigen 2:0-Sieg.

Michael Frey brachte den 1. FCN mit einem sehenswerten Kopfballtreffer (12.) in Führung. In der 53. Minute erhöhte Robin Hack mit einer exzellenten Einzelleistung auf 2:0. In der 78. Minute flog Torschütze Frey wegen einer Gelb-Roten Karte vom Platz und fehlt somit beim Spiel in Osnabrück.

Nach neun Spielen ohne Niederlage fährt Sandhausen ohne einen einzigen Punkt nach Hause und verpasst den Anschluss an die oberen Plätze der Tabelle. Mit nur sieben Punkten aus den letzten elf Spielen kann der Club den ersten Schritt aus der Krise machen und vorläufig den 13. Platz in der Tabelle sichern.

Weiter geht es für die Franken am kommenden Samstag gegen den VfL Osnabrück.

Anzeige