Mehr Geld für Bundestagsabgeordnete

Anzeige

gebäude_bundestag_deutschland_politik_flagge_fahne
Symbolbild: Bundestag

Einem Medienbericht zufolge könnten Bundestagsabgeordnete künftig mehr Geld erhalten. Im Juli sollen die Diäten um 2,6 Prozent auf 10.345,64 Euro pro Monat steigen.

Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Der Nominallohnindex sei entscheidend für die Erhöhung. Nach vorläufigen Berechnungen ist dieser Index im vergangenen Jahr um 2,6 Prozent angestiegen.

Das Bundesamt müsse bis zum 31. März die Indexwerte an den Bundestagspräsidenten melden. Derzeit bekommen Abgeordnete 10.083,45 Euro monatlich.

Bewerbe dich jetzt!

Anzeige

Anzeige

Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 845 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt