Nacht-S-Bahnen verkehren ab 2022 zwischen Bamberg, Erlangen und Nürnberg

Anzeige
sbahn_metrolpolregion_talent2_nürnberg_fürth_erlangen
Symbolbild: Talent 2 - Nürnberger S-Bahnen rollen durch die Nacht

Nun steht es fest: Ab 2022 sollen zwischen Bamberg, Erlangen und Nürnberg Nacht-S-Bahnen rollen. Die Städte in der Metropolregion haben heute eine entsprechende Zusage vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bauen und Verkehr erhalten.

Eine Verbindung von Nürnberg in die Hugenottenstadt und umgekehrt soll sogar noch nach 3.00 Uhr morgens verkehren. Das gesamte Netz in der Metropolregion soll von den Nacht-S-Bahnen profitieren. „Unser Einsatz und Drängen hat sich gelohnt“, freut sich Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik.

„Das sind gute Nachrichten für alle Nachtschwärmer und für einen modernen ÖPNV. Schön, dass der Freistaat endlich ein Einsehen hatte und der Forderung der Städte und Landkreise im VGN nachgekommen ist.“, so Janik weiter.

Anzeige
Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2723 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt