Ost-Beauftragter Hirte tritt zurück

Anzeige

christian_hirte_ostbeauftragter_ost_beauftragter_bundesregierung
Christian Hirte - Bild: CSU/CDU-Fraktion

Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, ist heute von seinem Amt zurückgetreten. Er habe auf Anregung der Bundeskanzlerin um seine Entlassung gebeten, so der Politiker auf dem Kurznachrichtendienst „Twitter“.

Christian Hirte ist auch stellvertretender Thüringer CDU-Chef und hatte dem mit AfD-Hilfe gewählten Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich auf „Twitter“ zu seiner Wahl gratuliert.

„Deine Wahl als Kandidat der Mitte zeigt noch einmal, dass die Thüringer Rot-Rot-Grün abgewählt haben.“, schrieb der CDU-Politiker wörtlich. SPD und Opposition haben daraufhin Hirtes Rücktritt gefordert.

Bewerbe dich jetzt!

flash-live.com

Anzeige

Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 859 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt