Randalierer am Nürnberger Hauptbahnhof

Anzeige

polizei_polizisten_beamte_sicherheitskräfte_menschen_demonstration_demo
Symbolbild: Polizei im Einsatz

Mit einem renitenten Mann musste sich am gestrigen frühen Samstagmorgen die Nürnberger Polizei beschäftigen. Dieser hatte seine Aggressionen offensichtlich nicht im Griff. Gegen 03.15 Uhr beobachtete ein Diensthundeführer der Polizei einen Mann, der mehrfach gegen eine Absperrschranke am Bahnhofsplatz trat. Diese wurde hierbei beschädigt.

Bei einer polizeilichen Kontrolle des Randalierers leistete dieser mehrfach vehement Widerstand. Zwei Polizisten wurden dabei leicht verletzt, blieben aber weiterhin dienstfähig.

Nachdem der Mann beruhigt werden konnte, fanden die Beamten bei einer anschließenden Durchsuchung außerdem noch eine geringe Menge Drogen und stellten sie sicher.

Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Der Mann muss sich jetzt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Anzeige