Streiterei in der Nürnberger Innenstadt – Polizist fast bewusstlos gewürgt!

Anzeige
polizei_blaulicht_kriminalität_räuber_verbrecher
Symbolbild: Einsatzfahrzeug der Polizei

Eine Auseinandersetzung in der Nürnberger Innenstadt löste am frühen Samstagmorgen einen größeren Polizeieinsatz aus. Mehrere Personen und ein Polizist wurden dabei massiv angegriffen und verletzt.

Am Samstag soll es gegen 4.30 Uhr in der Engelhardsgasse zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein. In deren Verlauf schlug ein bislang Unbekannter einem weiteren Beteiligten zunächst eine Glasflasche auf den Kopf, die dabei zerbrach.

Als der Mann anschließend mit der zerbrochenen Flasche seinen Kontrahenten angriff, schritten unbeteiligte Personen schlichtend ein. Sie wurden nun seitens des Angreifers sowie seiner beiden Begleiter körperlich angegriffen und leicht verletzt.

Sofort alarmierte Polizisten versuchten bei ihrem Eintreffen ebenfalls schlichtend einzugreifen und die Situation zu beruhigen. Auch sie wurden durch die beiden 17- und 34-jährigen Männer sofort attackiert. Der 17-Jährige schlug einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Der 34-Jährige griff den Polizisten ebenfalls an und würgte ihn so massiv, dass dieser fast das Bewusstsein verloren hätte.

Nur durch massiven Einsatz weiterer Polizeistreifen und Anwendung unmittelbaren Zwangs konnten die beiden Männer überwältigt und festgenommen werden. Der dritte bislang unbekannte Täter, zu dem derzeit keine nähere Beschreibung vorliegt, ist zwischenzeitlich geflohen.

Die Polizei sucht dringend Zeugen und bittet diese sich telefonisch unter 0911/2112-6115 zu melden.

Anzeige
Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 820 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt