Zehn Autos in Nürnberg und Fürth aufgebrochen – Diebe flüchten mit Bargeld, Bankkarten und Laptop

Anzeige

einsatzwagen_polizei_fahrzeug_pkw_auto_blaulicht
Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Sonntagnachmittag brachen Unbekannte gleich zehn Autos in Nürnberg und Fürth auf. Die Räuber schlugen die Seitenscheiben der geparkten Fahrzeuge ein und klauten Handtaschen, Bargeld, Bankkarten und einen Laptop.

Zwei Autos waren in der Fürther John-F.-Kennedy-Straße geparkt. Weitere acht Fahrzeuge wurden verteilt im gesamten Nürnberger Stadtgebiet aufgebrochen.

Der entstandene Sachschaden wird auf über 6.000 Euro geschätzt. Die Polizei rät eindringlich, keine Wertgegenstände in geparkten Fahrzeugen aufzubewahren.

Anzeige