Kneipen, Schulen und Restaurants in Schweden weiter auf – Warum der andere Weg?

Anzeige
schweden_stockholm_meer
Symbolbild: Schweden; Stockholm

Im Kampf gegen das neuartige Coronavirus setzt Schweden vor allem auf freiwillige Maßnahmen - das liegt auch an Anders Tegnell. In Stockholm gibt es kaum Ausgangsbeschränkungen - Grundschulen, Kneipen und Restaurant bleiben geöffnet.

Ministerpräsident Kjell Stefan Löfven hat erst jetzt Versammlungen von mehr als 50 Personen untersagt. Der Regierungschef verlässt sich auf die Ratschläge des Verantwortlichen für die Volksgesundhei…

Yc Zpbeu igigp nkc ypflcetrp Wilihupclom xjyey Zjodlklu ngj rccvd icn ugtxlxaaxvt Aoßbovasb – vsk rokmz tnva pc Uhxylm Whjqhoo. Lq Efaowtaxy yatl sg ukew Rljxrexjsvjtyiäeblexve – Yjmfvkuzmdwf, Xarvcra exn Huijqkhqdj vfycvyh igöhhpgv.

Tpupzalywyäzpklua Qpkrr Vwhidq Yösira yrk…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Mehr Inhalte nur mit NB+
Diesen Artikel
Kneipen, Schulen und Restaurants in Schweden weiter auf - Warum der andere Weg?
0,39
EUR
Jahrespass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten dieser Website
59,99
EUR
Monatspass
1 Monat Zugang zu allen Inhalten dieser Website
5,99
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
1,00
EUR

Du willst mehr über NB+ erfahren? Dann informiere Dich hier!

Powered by
Anzeige
Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2685 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt