Max Hartung: „Chance, olympische Bewegung zum Besseren zu verändern“

Anzeige
max_hartung_interview
Bild: SID

Säbelfechter Max Hartung sieht in der durch die Corona-Pandemie ausgelösten Krise auch eine Möglichkeit, die Machtverhältnisse im Weltsport neu zu ordnen. Dazu will sich der Präsident der Vereinigung Athleten Deutschland weiter verstärkt für die Rechte der Athleten einsetzen.

„Ich fordere, dass in allen Bereichen in denen die Athleten betroffen sind, mehr mitsprechen können und auch die Einschätzungen der Sportler eingeholt werden. (…) Wir als Athleten sind eine Gruppe. Aber ich finde auch, eine die immer mit angehört werden muss, um auch etwas positives Beitragen zu können“.

Das ganze Interview gibt es hier:

Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2140 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt