Sperrmüll in Brand gesetzt

Anzeige
polizei_blaulicht_kriminalität_räuber_verbrecher
Symbolbild: Einsatzfahrzeug der Polizei

ZIRNDORF. Am Montagabend setzte in Zirndorf ein Unbekannter eine neben der Straße stehende Matratze in Brand. Die Kriminalpolizei bittet nun um wichtige Zeugenhinweise.

Gegen 21:40 Uhr bemerkte eine Anwohnerin der Lichtenstädter Straße in Zirndorf, dass eine am Gehweg für den Sperrmüll bereitgestellte Matratze brannte. Sie verständigte daraufhin die Feuerwehr. Währenddessen konnte sie den Brand mit einem Feuerlöscher selbst eindämmen. Die hinzugerufene Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch.

Die Matratze wurde durch den Brand vollständig zerstört. Durch die Hitzeentwicklung wurde zudem die Beifahrerseite eines an der Straße geparkten Pkw erheblich deformiert. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 2.500 Euro.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2063 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt