Wetter: Vorübergehend Regen und Schnee

Anzeige
wetter_wetterkarte_karte_wetterbericht_wetteronline_temperaturen
Der Wetterbericht beim Nürnberger Blatt wird präsentiert von WetterOnline

Mit etwas Regen und Schnee gelangt in den nächsten Tagen spürbar kühlere Luft zu uns. Am Wochenende liegen die Temperaturen vielfach sogar unter 10 Grad. Dafür zeigt sich schon ab Sonntag wieder ausgiebig die Sonne.  

Am Freitag scheint im Süden in 15 bis 18 Grad milder Luft noch mal länger die Sonne. Nachmittags und abends können sich vom Schwarzwald bis zum Alpenrand Schauer und Gewitter entwickeln. Auch in Schleswig-Holstein wird es freundlich, sonst überwiegen in der Nordhälfte bei 7 bis 12 Grad die Wolken. Aus ihnen fällt von den nördlichen Mittelgebirgen bis in die Landesmitte etwas Regen. Abends und nachts wird daraus im Bergland Schnee. 

Am Samstag ziehen die Niederschläge nach Süddeutschland weiter. In höheren Lagen schneit es, zum Teil sind bis in tiefere Lagen nasse Flocken dabei. In der Nordhälfte bleibt es schon meist trocken und die Sonne kommt heraus. Am schönsten wird es im Nordwesten. Die kühle Luft hat sich im ganzen Land ausgebreitet und die Höchstwerte liegen nur noch zwischen 4 und 11 Grad. 

Nach fast überall frostigen Nächten gibt es ab Sonntag voraussichtlich sehr viel Sonnenschein. Teilweise zeigt sich kaum eine Wolke am Himmel. Die Temperaturen bleiben allerdings auf niedrigem Niveau und steigen nur in den wärmsten Regionen über die 10-Grad-Marke. 

Anzeige
WetterOnline
Über WetterOnline 104 Artikel
Die Wetterredaktion des Nürnberger Blatt in Kooperation mit WetterOnline