Österreich lockert Corona-Maßnahmen – In Deutschland noch kein Exit in Sicht!

Anzeige
bundesregierung_regierung_bundesrepublik_deutschland_adler_bundestag_abgeordnete
Symbolbild: Bundestag mit Reichsadler

In Österreich sollen nach Ostern die ersten drastischen Maßnahmen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus gelockert werden. Die deutsche Bundesregierung hingegen hält an ihrer Linie fest, derzeit keine Stichtage für ein Zurückfahren der Maßnahmen zu benennen. Regierungssprecher Steffen Seibert bekräftigte am Montag die Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Diese hatte am vergangenen Freitagabend, in ihrem wöchentlich erscheinenden Videopodcast gesagt, dass sie noch keinen Stichtag nennen könne und dies in der jetzigen Situation auch unverantwortlich wäre. Im Hinblick auf die kommenden Ostertage sprach sie von einer Zeit, die alle anders erleben werden, als jemals zuvor.

In Deutschland gelten derzeit umfassende Kontaktsperren für die Bürger. Außerdem sind unter anderem Restaurants, Theater, Kinos, Spielplätze sowie viele Geschäfte geschlossen. Steffen Seibert sagte, „er habe den Eindruck, dass sich die allermeisten Menschen an die Einschränkungen hielten“ und bedankte sich dafür.

Anzeige
Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2689 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt