Gute Nachrichten für die Fürther Gastronomie

Anzeige
Fuerth_aus_der_Luft_stadt_stadtmitte
Symbolbild: Bild aus der Luft über Fürth - Bild:September9 at de.wikipedia(Original text : September) [CC BY-SA 2.0 DE]

FÜRTH. Restaurants, Lokale und Cafès haben besonders schwer unter der Corona-Krise zu leiden. Auch wenn die Lockerungsmaßnahmen der Bayerischen Staatsregierung Öffnungen der Außenbereiche ab kommenden Montag ermöglicht. Eine Woche später dürfen dann auch wieder die Innenräume der Gastronomiebetriebe genutzt werden.

Um der gebeutelten Gastronomie in Fürth möglichst schnell und unbürokratisch helfen zu können, hat die Stadt nun beschlossen, dass die Sondernutzungsgebühren für die Freischankflächen in diesem Jahr komplett ausgesetzt werden. Außerdem wird die Stadt Fürth den Betrieben gestatten, die Außenbereiche großzügiger im öffentlichen Raum auszunutzen.

Dadurch kann die Gastromie leichter die notwendigen Abstände zwischen den Gästen sicherstellen, so die Fürther Stadtverwaltung.

Anzeige
Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2775 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt