Wohnungsbrand in Nürnberg-Röthenbach glimpflich verlaufen

Anzeige

feuerwehr_feuer_nürnberg_deutschland_brand_arbeit
Symbolbild: Feuerwehr im Einsatz

NÜRNBERG. Bei einem ausgedehnten Wohnungsbrand in einem mehrgeschossigen Wohnhaus in Röthenbach, mussten mehrere Personen von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet werden. Durch die starke Brandausbreitung drohte das Feuer auf eine darüber liegende Wohnung überzugreifen.

Gegen 13:15 Uhr wurde die „Integrierte Leitstelle der Feuerwehr Nürnberg“ darüber informiert, dass es im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zu einem massiven Wohnungsbrand gekommen sei. Anfangs war es laut Feuerwehr noch unklar, ob sich noch eine Person in der Brandwohnung aufhielt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr soll eine starke Rauchentwicklung in einer Wohnung des 1. Obergeschosses wahrnehmbar gewesen sein. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass zudem der Treppenraum verraucht war und das Feuer über den Balkon auf eine Wohnung im 3. Obergeschoss überzugreifen drohte. Durch die Feuerwehr wurden sechs Personen aus dem Gebäude gerettet, zwei davon über Drehleitern.

Das Feuer konnte nach rund 30 Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Auch der Brandüberschlag im 3. Obergeschoss konnte gestoppt werden. Nun ermittelt die Polizei.

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

Redaktion
Über Redaktion 5828 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt