Großeinsatz in Frankfurter Stadtteil Gallus

Anzeige

Symbolbild: Polizei
Symbolbild: Polizei

In Frankfurt am Main ist die Polizei am Dienstag zu einem Großeinsatz im Stadtteil Gallus ausgerückt. Wegen einer Bedrohungslage sei ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hinzugerufen worden, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Der Einsatz sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen in dem Stadtteil.

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtete, ein mutmaßlich bewaffneter Mann habe sich zusammen mit anderen Menschen in einem Gebäude verschanzt. Gegen Mittag sei ein Notruf eingegangen. Darin soll der Mann damit gedroht haben, sich und andere zu verletzen.

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 6940 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt