Rätsel um freilaufende Dromedare und schwerverletzte Besitzerin in Hessen gelöst

Anzeige

Symbolbild: Dromedar
Symbolbild: Dromedar

Nach dem Auffinden zweier freilaufender Dromedare und der schwerverletzten Besitzerin in Hessen ist das Rätselraten um die Hintergründe gelöst. Die Polizei in Darmstadt geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem Reitunfall aus, wie eine Sprecherin der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag sagte. Die Frau sei mit den Tieren im Wald unterwegs gewesen, als es aus ungeklärter Ursache zu dem Unfall kam.

Zeugen meldeten zunächst am Mittwoch in Ober-Ramstadt die beiden Dromedare an einer Kreisstraße. Die Tiere wurden von Polizeibeamten eingefangen und in ihr Gehege zurückgebracht. Die 54-jährige Besitzerin konnte zunächst jedoch nicht ausfindig gemacht werden.

Als Bekannte die Frau am frühen Abend vermisst meldeten, startete eine umfangreiche Suchaktion, bei der auch ein Polizeihubschrauber und mehrere Rettungshundestaffeln zum Einsatz kamen. Rettungshunde fanden die Frau schließlich am frühen Donnerstagmorgen in einem Waldgebiet. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt weiter.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 10739 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt