Tausende Menschen bei Klimademos in Berlin und Bremen

Anzeige

Bild: glomex

Tausende Menschen sind bis zum Freitagmittag bei Klimademonstrationen auf die Straßen in Berlin und Bremen gegangen. In Bremen nahmen an verschiedenen Fridays-for-Future-Aufzügen 2200 Menschen teil, wie die Polizei in der Hansestadt mitteilte. Am Brandenburger Tor in Berlin lag die Teilnehmerzahl bis zum Mittag „im niedrigen vierstelligen Bereich“, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Polizeien beider Stadtstaaten teilten mit, bislang hielten sich die Teilnehmer an die Corona-Maßnahmen.

Bundesweit waren für Freitag nach Angaben von Fridays for Future etwa 450 Veranstaltungen geplant, international sollten zudem tausende Protestaktionen stattfinden. In Berlin waren 10.000 Menschen für die Kundgebungen angemeldet, allerdings könnte die Teilnehmerzahl aufgrund des schlechten Wetters am Ende niedriger ausfallen.

Auch in Hamburg rechnete Fridays for Future mit etwa 10.000 Teilnehmern. Die geplante Großdemonstration in München wurde wegen der hohen Infektionszahlen in der bayrischen Hauptstadt abgesagt und durch eine Veranstaltung mit voraussichtlich 500 Teilnehmern auf der Theresienwiese am frühen Nachmittag ersetzt.

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

Redaktion
Über Redaktion 5637 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt