Test: Pils vom Discounter fällt durch

Anzeige

Symbolbild: Bier
Symbolbild: Bier

Wer sein Pils beim Discounter kauft, kann laut einem Test der „Getränke Zeitung“ nicht viel erwarten: Keines der 19 Biere im Test entspreche geschmacklich der Kategorie Pils, lautet das ernüchternde Urteil der Expertenjury. Sie bewertete die Biere in mehreren Testreihen nach den Attributen Schaum, Farbe, Malzigkeit, Hopfigkeit, Geruch, Spritzigkeit, Körper und Bitterkeit. 

Keines der blind verkosteten Biere genügte demnach den Ansprüchen. „Die Tester kommen zu dem Schluss, dass die Discounter den Versuch unternahmen, über den beim Verbraucher beliebten Begriff Pils Biere zu vermarkten, ohne jedoch dem Bierstil gerecht zu werden“, berichtete die „Getränke Zeitung“. 

Die Experten konnten maximal zehn Punkte vergeben, das beste Discounter-Bier erhielt 8,26 Punkte – obwohl es „aufgrund der Süße nicht der Definition eines Pilsbiers“ entsprach. Ein mit null Punkten bewertetes Produkt erntete die Kommentare „schweißig“ und „käsig“. 

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

Redaktion
Über Redaktion 5701 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt