Mehr als zehn Millionen Corona-Infektionen in Europa

Anzeige

Corona-Test einer Oberfläche
Corona-Test einer Oberfläche

In Europa haben sich inzwischen mehr als zehn Millionen Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt. Nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP vom Freitag ist Europa damit hinsichtlich der Infektionszahlen die am drittstärksten betroffene Region der Welt. Nur in Lateinamerika und der Karibik (11,2 Millionen Fälle) sowie in Asien (10,5 Millionen Fälle) infizierten sich mehr Menschen.

Die europäischen Länder haben seit Beginn der Pandemie fast 275.000 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Nur in Lateinamerika und der Karibik wurden mit fast 399.000 Toten mehr Opfer registriert. In den Vereinigten Staaten und Kanada starben bisher 239.000 Infizierte.

Auf dem europäischen Kontinent breitet sich das Coronavirus laut der AFP-Zählung, die sich auf Angaben der Gesundheitsbehörden stützt, derzeit am schnellsten aus. In den vergangenen sieben Tagen stieg die Zahl der Neuinfektionen in Europa im Vergleich zur Vorwoche um 41 Prozent an. Die Hälfte der weltweit registrierten Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen wurde in Europa gemeldet.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 10739 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt