Umfrage: Deutsche haben wieder zunehmend Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus

Anzeige

Symbolbild: Coronavirus
Symbolbild: Coronavirus

Die Deutschen haben wieder zunehmend Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Während Ende Juli in einer Umfrage von Yougov noch 40 Prozent der Deutschen große Furcht äußerten, sich zu infizieren, lag der Wert Anfang Oktober bei 43 Prozent, wie das Kölner Meinungsforschungsunternehmen am Freitag mitteilte. 

Anfang Oktober glaubten zudem 72 Prozent, dass sich die Corona-Situation in Deutschland verschlechtert. Ende Juli waren es lediglich 66 Prozent. Auch die Einschätzung der Deutschen zur weltweiten Corona-Krise zeigt, dass noch kein Ende in naher Zukunft erwartet wird:  Anfang Oktober gaben drei von vier Befragten an, die globale Corona-Situation würde sich verschlechtern (75 Prozent). Ende August waren es noch 70 Prozent.

Yougov hatte vom 28. bis 30. Juli, vom 25. bis 27. August sowie vom 6. bis 8. Oktober jeweils etwas mehr als 2000 Menschen befragt.

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 6610 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt