Umfrage: Große Mehrheit befürwortet Maskenpflicht in Geschäften und im ÖPNV

Anzeige

Eine junge Frau mit Schutzmaske und Smartphone. (Symbolbild) - Raman Tyukin/Shutterstock.com
Eine junge Frau mit Schutzmaske und Smartphone. (Symbolbild) - Raman Tyukin/Shutterstock.com

Eine große Mehrheit der Deutschen befürwortet inzwischen eine Maskenpflicht beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen. In einer Umfrage für das Magazin „Spiegel“ sprachen sich laut einer Vorabmeldung vom Donnerstag 85 Prozent der Befragten dafür aus, dass eine Maske in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr verpflichtend sein sollte. Dies stellte demnach einen Zuwachs von 28 Prozentpunkten gegenüber April dar.

Nur noch 13 Prozent der Befragten finden, dass das Maskentragen freiwillig sein sollte. Insgesamt halten 71 Prozent der Bürger die derzeitigen politischen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie für angemessen, 15 Prozent sogar für „nicht ausreichend“. Nur bei den AfD-Anhängern bezeichnet eine Mehrheit von 56 Prozent die Maßnahmen als „übertrieben“. Für die Umfrage befragte das Meinungsforschungsinstitut Kantar 1005 Menschen.

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 7410 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt