Mann erfriert nachts in der Nähe von Schwäbisch-Hall nachdem Akku seines Pedelecs den Dienst versagt hatte

Anzeige

Symbolbild: Rettungsdienst
Symbolbild: Rettungsdienst

In Baden-Württemberg ist ein junger Mann vermutlich erfroren, nachdem der Akku seines Pedelecs den Dienst versagt hatte. Anwohner fanden den 20-Jährigen am Samstagmorgen tot am Ortsrand von Unterscheffach, wie das Polizeipräsidium Aalen und die Staatsanwaltschaft Heilbronn am Sonntag mitteilten.

Der Mann hatte sich am Vorabend mit seinem Pedelec im wenige Kilometer entfernten Kirchberg an der Jagst auf den Weg gemacht. Während der Fahrt sei der Akku leergelaufen, weshalb der Mann zu Fuß wenige Kilometer weiterging und am Ortsrand von Unterscheffach mit großer Wahrscheinlichkeit wegen der niedrigen Temperaturen erfror. Eine Fremdeinwirkung schlossen die Ermittler aus. 

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 10429 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Hinweis: Es gilt die Netiquette! Hier ist kein Platz für Hass und Hetze. Jeder Kommentar kann durch die Redaktion gelöscht werden, sollte er gegen die Netiquette verstoßen.


Nachfolgende Daten kannst Du freiwillig hinterlassen (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!):