Polizei will hunderte Beamte bei AfD-Bundesparteitag in Kalkar einsetzen

Symbolbild: Polizei
Symbolbild: Polizei

Rund um den AfD-Bundesparteitag am Wochenende in Kalkar will die Polizei hunderte Beamte „zur Bewältigung der Lage“ einsetzen. Nach derzeitiger Planung sollen rund um die Uhr Polizisten im Einsatz zu sein, um sowohl den Verlauf des Bundesparteitags als auch den der angemeldeten Gegendemonstrationen zu gewährleisten, wie die Polizei am Donnerstag erklärte. Der Einsatz wird demnach von mehreren Polizeibehörden unterstützt.

Für die Proteste am Freitag und Samstag im Bereich des Wunderlands Kalkar seien rund tausend Teilnehmer angemeldet. Die Polizei gehe von einem friedlichen Verlauf aus. Die Stadt Kalkar werde die Einhaltung der Corona-Auflagen in Abstimmung mit der Polizei überprüfen.

Auf dem Bundesparteitag will die AfD ihr Rentenkonzept beraten. Wegen der Schwierigkeiten bei der Suche nach einem gemeinsamen Konzept wurde das Treffen zunächst auf April 2020 vertagt und schließlich coronabedingt weiter verschoben.

Anzeige

Bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 15119 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt