Premier Castex sieht Frankreich auf „gutem Weg“ für erste Corona-Lockerung

Jean Castex - Bild: REUTERS/Charles Platiau
Jean Castex - Bild: REUTERS/Charles Platiau

Frankreichs Regierungschef Jean Castex sieht das Land „auf einem guten Weg“ zu einer ersten Lockerung des Corona-Lockdowns. Wenn sich die Gesundheitslage weiter verbessere, könnten kleine Geschäfte „um den 1. Dezember herum“ wieder öffnen, sagte der Premierminister am Freitag bei einem Besuch in der bretonischen Gemeinde Crozon.

Die nationale Gesundheitsbehörde hatte zuvor erklärt, der Höhepunkt der zweiten Welle der Pandemie in Frankreich sei augenscheinlich überwunden. Sowohl die Zahl der Krankenhaus-Einweisungen als auch der Todesfälle binnen einer Woche ist demnach erstmals wieder rückläufig.

In Frankreich gilt seit drei Wochen ein landesweiter Lockdown. Die meisten Geschäfte sowie Restaurants, Bars und Sportstätten sind geschlossen, die Bürger dürfen ihre Wohnungen nur aus triftigen Gründen verlassen.

Anzeige

Bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 14598 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt