Aufführung zu Hermann Luppe

KZ Mauthausen, Sprengungen im Steinbruch
Symbolbild: Sprengungen im Steinbruch

Über sein neues Stück „Verräter! Stellungnahmen zu Hermann Luppe“ nähert sich das Poetische Theater dem ehemaligen Nürnberger Oberbürgermeister an. Die Aufführung beginnt am Donnerstag, 3. Oktober 2019, um 19 Uhr und am Sonntag, 6. Oktober, um 11 Uhr im Museumskino des Museums Industriekultur, Äußere Sulzbacher Straße 62.

Niemals zuvor fanden in Deutschland so viele Veränderungen in so kurzer Zeit statt wie in den „Goldenen Zwanzigern“. Regierungen kamen und gingen, mitunter im Monatstakt. Die zersplitterten politischen Lager standen sich gegenüber. Nürnberg erlebte diese stürmische Epoche unter seinem Oberbürgermeister Hermann Luppe. 1924 und 1925 sprach ganz Deutschland über die Streicherprozesse, bei denen sich Hermann Luppe und der Nationalsozialist Julius Streicher vor Gericht gegenüberstanden.

Das Poetische Theater lässt vier Personen dieser Zeit aus unterschiedlichen Kreisen aufeinandertreffen. Angesichts der gesellschaftlichen Verwerfungen ihrer Gegenwart und einer ungewissen Zukunft versuchen sie, Stellung zu beziehen.

Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Eine Voranmeldung unter Telefon 09 11 / 8 91-70 89 oder per E-Mail an poetischestheater@michael-loesel.de wird empfohlen. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8102 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH