Israels Luftwaffe bombardiert erneut Stellungen am Gazastreifen

Symbolbild

Diese Meldung spiegelt den belegbaren Sachverhalt zur Veröffentlichung der Meldung am 15.11.2019 um 8 Uhr wider. Die Redaktion weist schockiert die Vorwürfe zurück, sie sei Antisemitisch oder würde dies fördern. Das Nürnberger Blatt ist eine unvoreingenommene und unparteiische Tageszeitung.

Anmerkung der Redaktion aufgrund eines Retweets

Israel hat trotz einer vereinbarten Waffenruhe erneut mehrere Stellungen militanter Palästinenser bombardiert. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Der Waffenstillstand galt seit gestern Morgen. Jedoch hatte er sich bereits kurz nach Inkrafttreten als brüchig erwiesen, nachdem laut israelischen Angaben fünf Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert wurden.

Nach Angaben des Militärs haben israelische Kampfflugzeuge Ziele der Palästinensermiliz Islamischer Dschihad im Gazastreifen angegriffen. Die Zahl der durch israelische Luftangriffe getöteten Palästinenser stieg auf 34 an.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8138 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH