Knapp 2.300 Zeitschriftenverlage in Deutschland

Im Jahr 2017 waren in Deutschland knapp 2.300 Zeitschriftenverlage aktiv. Wie das Statistische Bundesamt zum Welttag der Zeitschriften am 26. November mitteilt, wuchs die Zahl der Zeitschriftenverlage seit dem Jahr 2008 um etwa 400 Unternehmen oder 23 %.

In der Branche waren 2017 insgesamt über 49.000 Personen tätig und damit knapp 10 % mehr als im Vergleichsjahr 2008. Der Umsatz entwickelte sich dagegen rückläufig: 2017 setzten die Zeitschriftenverlage rund 7,7 Milliarden Euro um, das waren 3,5 % weniger als 2008.

Unter dem Verlegen von Zeitschriften werden Zeitschriften und andere periodische Druckschriften verstanden, die weniger als viermal wöchentlich in gedruckter oder elektronischer Form erscheinen.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV