Macron bezeichnet die NATO als „hirntot“

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat den Zustand der NATO mit üblen Worten kritisiert. Er sagte dem britischen Wirtschaftsmagazin „Economist“, dass das Verteidigungsbündnis „hirntot“ sei.

Bei strategischen Entscheidungen gebe es keine Koordinierung zwischen den NATO-Ländern und den USA. Die Türkei zeige ein „unkoordiniertes, aggressives“ Vorgehen, mit Bezug auf die Offensive gegen die Kurden in Syrien.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV