Fünf „IS“-Verdächtige in Ankara festgenommen

Symbolbild: Istanbul in der Türkei

Die türkische Polizei hat bei Razzien im türkischen Ankara fünf mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen.

Sie sollen unter Verdacht stehen, Attentate in der heutigen Silvesternacht geplant zu haben. Es soll sich sich dabei um Ausländer handeln, wie die die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtet.

Vorher hatte die Polizei landesweit 100 mutmaßliche „IS“-Anhänger festgenommen.

Seit einem schweren Terroranschlag vor drei Jahren finden die Silvesterfeierlichkeiten in der Türkei unter sehr hohen Sicherheitsvorkehrungen statt.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH