#ibes2020: Tragische Buschfeuer in Australien – RTL startet Spendenaktion

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
V.o.l.: Markus Reinecke, Elena Miras, Toni Trips, Daniela Büchner und Marco Cerullo V.u.l.: Günther Krause, Sonja Kirchberger, Prince Damien, Raúl Richter, Anastasia Avilova und Sven Ottke - Bild: TVNOW / Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!

Die 14. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ist am Freitagabend wie angekündigt mit einer Stellungnahme zu den tragischen Buschfeuern gestartet, die derzeit auch in Deutschland für große Aufmerksamkeit sorgen.

Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich kündigten eine RTL-Spendenaktion für das Land an, in dem die Produktion der Dschungelshow seit vielen Jahren gerne zu Gast ist.

Daniel Hartwich sagte in der Auftaktsendung: „Wir wollen unsere Präsenz auch dazu nutzen, um zu helfen. Nicht als Ausrede, sondern aus Überzeugung und in tiefer Verbundenheit mit dem Land und den Menschen.“

Sonja Zietlow: „Wir sind hier seit 16 Jahren vor Ort und haben hier Freunde und ein bisschen auch ein zweites Zuhause gefunden“. Daniel Hartwich ergänzte: „Und wenn Sie der Meinung sind, man sollte mehr machen als TV-Unterhaltung, super! Dann sind wir einer Meinung. Also machen Sie es wie wir: Spenden Sie!“

Das Deutsche Rote Kreuz leitet die Spenden an seine Schwesterorganisation, das Australische Rote Kreuz, weiter, das von den Buschfeuern betroffene Menschen vor Ort unterstützt. Die Gelder fließen in den Nothilfe- und Wiederaufbau-Fonds.

RTL selbst unterstützt die Spendenaktion zum Start mit 100.000 Euro und wird zum Finale der Show noch einmal nachlegen, heißt es.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV