Mysteriöser Lungenvirus tötet ersten Menschen

virus_krankheit_ebola_infektion_ansteckung_gefahr_helfer_quarantäne
Symbolbild: Helfer bei der Versorgung von Kranken

In China ist vor kurzem ein neuartiger mysteriöser Lungenvirus ausgebrochen. Dabei soll nun ein Patient, der sich bereits in Behandlung befunden hatte, gestorben sein.

Die Gesundheitskommission in der Metropole Wuhan teilte außerdem mit, dass sich sieben Patienten in einem kritischen Zustand befinden. Insgesamt seien 41 Erkrankten festgestellt worden. Auslöser der Lungenkrankheit sei ein neuartiges Coronavirus.

Nach unbestätigten Medienberichten in Hongkong soll es sich bei dem gestorbenen Patienten um einen 61- jährigen Mann handeln, wie die „Tagesschau“ meldet.

Anzeige

Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 7793 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH