Starker Regen hilft bei Löscharbeiten in Australien

feuer_fire_wald_busch_buschbrand_brand_
Symbolbild: Eines Lauffeuers im Wald

In einigen australischen Buschfeuergebieten helfen Gewitter und heftige Regenfälle bei den Löscharbeiten. Der Regen in den Bundesstaaten Victoria, New South Wales und Queensland, die am stärksten von den Feuern betroffen waren, soll über das Wochenende anhalten.

Laut Feuerwehr löschen die Niederschläge zwar nicht alle Brände, helfen aber dabei, sie einzudämmen.

In Australien wüten seit Oktober Buschfeuer. 29 Menschen und schätzungsweise eine Milliarde Tiere kamen dadurch ums Leben. Große Waldflächen und Tausende Häuser wurden zerstört.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8102 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH