Verfolgungsjagd nach Notruf – Sinnloser Einsatz

Symbolbild: Polizei im Einsatz
Symbolbild: Polizei im Einsatz

Am vergangenen Sonntag um 5:35 Uhr teilte ein Kurierfahrer der Polizei über Notruf mit, dass er einen Fahrgast in ein Taxi habe einsteigen sehen, der im Hosenbund eine Schusswaffe tragen würde.

Die Polizei nahm sofort die Spur auf und verfolgte das Taxi. Das Taxi konnte schließlich kurze Zeit später von der Polizei in der Lorenzer Straße angehalten werden. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten dann fest, dass der 55-jährige Mann von einer Faschingsfeier kam und sich als scheinbewaffneter Polizist einer amerikanischen Spezialeinheit (S.W.A.T) verkleidet hatte.

Neben rosafarbenen Plüschhandschellen führte er noch eine Waffenattrappe einer Pistole mit sich, die mit einer echten Feuerwaffe nichts gemein hatte. Zu aller Sicherheit wurde die „Waffe“ erst einmal aus dem Verkehr gezogen – der Mann durfte die Fahrt mit dem Taxi fortsetzen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV