Deutsche Post nimmt Paket-Preiserhöhung zurück

dhl_paket_preise_rückzug_rückgängig
Symbolbild: Paketzustellung

Zum Jahreswechsel erhöhte die Deutsche Post-Tochter „DHL“ das Porto für Privatkundenpakete um rund drei Prozent. Daraufhin hagelte es deutliche Kritik von der Bundesnetzagentur. Diese leitete ein Verfahren ein, weil der Preis zu hoch sei. Die Deutsche Post ruderte nun zurück.

Die Preisanpassungen würden zum 1. Mai zurückgenommen, erklärte das Unternehmen in Bonn. Dies geschehe, „um eine langwierige rechtliche Auseinandersetzung mit der Bundesnetzagentur zu vermeiden und rasch Klarheit für die Kunden über die Päckchen- und Paketentgelte zu schaffen“.

Damit gelten zum 1. Mai wieder die alten Preise.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV