Internationale Automesse in Peking wegen Coronavirus abgesagt

Coronavirus - Bild: AFP via glomex
Coronavirus - Bild: AFP via glomex

Die internationale Automesse in Peking musste aufgrund der immer noch massiven Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verschoben werden. Sie zählt zur wichtigsten Messe des Automarkts und hätte Ende April stattfinden sollen.

Jedoch gehe die Gesundheit und Sicherheit der Aussteller und Besucher vor, teilten die Veranstalter mit. Die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus liegt mittlerweile bei fast 1.900 Menschen.

Zudem stieg die Zahl der Neuinfizierten in China nach Behördenangaben um 1.886 auf über 72.000. Erstmals ist nun auch ein Klinik-Direktor in Wuhan am Virus verstorben.

Große Rückholaktion: USA holen hunderte Staatsbürger zurück!

Anzeige

Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 7807 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH