Thunberg erneut für Friedensnobelpreis nominiert

greta thunberg_thunberg_klimaschutz_aktivistin_klimaschutzaktivistin_klima_regenjacke
Greta Thunberg

Die schwedische Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg ist auch für den Friedensnobelpreis 2020 nominiert worden. Sie habe „hart daran gearbeitet, die Augen von Politikern für die Klimakrise zu öffnen“, so die schwedischen Politiker Jens Holm und Hakan Svenneling. Sie nominierten die 17-Jährige.

Aktivismus, um Emissionen zu verringern und das Paris-Abkommen einzuhalten, sei eine Handlung für den Frieden.

Drei Mitglieder des norwegischen Parlaments hatten Thunberg bereits 2019 vorgeschlagen. Der Preis ging damals an den äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed.

Greta Thunberg: Erstmals als Wachsfigur in Deutschland

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 7697 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH