Vernichtung von Retouren soll verboten werden

paket_pakete_versand_retoure_lager_ware_auto_bild
Symbolbild: Duzente Pakete

Heute will das Bundeskabinett gesetzliche Grundlagen für eine bessere Müllvermeidung verabschieden. Händler sollen dazu verpflichtet werden, Retouren nicht zu vernichten, sondern wieder zum Kauf anzubieten.

Außerdem soll für Recycling-Materialien ein größerer Markt geschaffen werden. Die Entstehung von Müll durch Einwegbecher soll verringert werden.

Zunächst soll der Gesetzentwurf die Rahmenbedingungen dafür schaffen. Später soll das Gesetz weiter ausgearbeitet werden.

„Reselling“: Retouren wiederverkaufen statt wegwerfen?

Anzeige

Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV