Aufstände in italienischen Gefängnissen

italien_coronavirus_ausbreitung
Italienische Flagge - Bild: Nürnberger Blatt

Die Corona-Krise erhitzt die Gemüter. In zahlreichen Gefängnissen in Italien ist es zu Protesten mit mehreren Toten gekommen. In Modena sollen dabei sechs Häftlinge umgekommen und mehrere schwer verletzt worden sein. Das berichten Medien unter Berufung auf die Gefängnisverwaltung.

Mehr als 50 Insassen hätten dort versucht, aus dem Gefängnis zu fliehen. Die Gewerkschaft der Gefängnispolizei in Italien spricht von Aufständen in 27 Haftanstalten im ganzen Land.

Der Grund für die Proteste sollen die Maßnahmen der italienischen Regierung gegen das Coronavirus sein. Auch Besuche in Gefängnissen sollen ausgesetzt worden sein. 

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV