Claudia Norberg: Das entspricht nicht der Wahrheit

michael_wendler_adelin_claudia_norberg
Bild: gofeminin

Claudia Norberg stellt klar: Die 49-Jährige hat genug von den Vorwürfen, sie habe sich hinsichtlich der Scheidung mit Michael Wendler quer stellen wollen, weil sie eifersüchtig auf dessen 19jährige Freundin Laura Müller sei.

Sie habe nie vorgehabt, sich in irgendeiner Art und Weise gegen die Scheidung zu stellen, sagte sie. „Von dieser Unterstellung möchte ich mich distanzieren. Diese Schlagzeile ist unrichtig und entspricht in keinster Weise der Wahrheit.“, stellte sie im Interview mit „Promiflash“ klar.

Die Scheidung wurde Ende Februar 2020 vollzogen, doch zuvor wurde der Prozess immer wieder hinaus gezögert. Grund war aber nicht Claudia, die die Scheidung platzen lassen wollte, sondern die Tatsache, dass sie und ihr Ex-Partner nie zur selben Zeit in den USA gewesen waren, als die Gerichtstermine stattfanden.

„Aber jetzt hat es geklappt“, fügte sie hinzu. „Wir waren am 26. Februar 2020 – am Geburtstag unserer Tochter – mit unseren Anwälten bei einem Besprechungstermin und haben alles geregelt.“ Für Michael Wünsche sie nur das Beste, so die Blondine weiter.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7418 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH